Natura Trails führen auf bestehenden Wegen durch für eine sanfte Freizeitnutzung besonders geeignete Natura 2000-Gebiete. Ein solches Naturerlebnisangebot zur Vermittlung biologischer Vielfalt ist ein wertvoller Beitrag zum allgemeinen Verständnis von Schutzgebieten.

  • Natura Trails sind Rad-, Kanu- oder Wanderwege, die an oder durch
    ausgewiesene Natura-2000-Gebiete führen.
  • Sie sind Themenwege durch Schutzgebiete, die für die sanfte Freizeitgestaltung geeignet sind und das Erleben der heimischen Natur fördern.
  • Die Wegführung findet möglichst auf öffentlich markierten Wegen statt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein sollten.
  • Informationsflyer und gelegentlich Stelltafeln liefern die Routenbeschreibung, touristische Hinweise und vor allem Informationen über die charakteristischen Lebensräume und ihre schützenswerte Flora und Fauna.

Ziel ist es, das Bewusstsein und Verständnis für den Schutz von charakteristischen Tieren, Pflanzen und Lebensräumen vor der eigenen Haustür zu stärken.

Das Konzept der Natura Trails wurde 2003 von der Naturfreunde Internationale (NFI) initiiert.

Natura Trails wurden mittlerweile in sieben europäischen Ländern ausgewiesen, davon mehr als 100 allein in Deutschland.

Insbesondere die NaturFreunde Baden-Württemberg waren hier sehr aktiv. Für die Einrichtung von mehr als 40 Natura Trails und die Gestaltung einer begleitenden Wanderausstellung wurde den Württemberger NaturFreunden der Natura 2000 Awards 2015 durch die Europäische Kommission verliehen. 

CIMG4728  IMAG1085  CIMG4695
Fotos: Alfred Heimsch Rainer Gilbert Alfred Heimsch